Einsätze 2019

Nr. 42: 25.1..2019, 17:21 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Marquardt: Hauptstraße/B273

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6

In der Ortslage Marquardt kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Dabei wurde eine Person leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Wir stellten den Brandschutz sicher und sicherten gemeinsam mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Uetz-Paaren und Fahrland die Einsatzstelle.


Nr. 41: 24.10.2019, 15:04 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

einsatzbereite Kameraden: 1

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Da aus unserer Wehr nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken.


Nr. 40: 11.10.2019, 15:42 Uhr

Brand: PKW

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zu einem PKW-Brand auf die BAB 10 alarmiert. Es handelte sich jedoch nur um einen geplatzten Kühler eines PKW´s. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Uetz-Paaren sicherten wir die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei.


Nr. 39: 10.10.2019, 08:39 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

B 273: Höhe Abzweig Marquardt

einsatzbereite Kameraden: 1

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf die B 273 alarmiert. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken. Der Einsatz wurde von der Berufsfeuerwehr Potsdam und der Freiwilligen Feuerwehr Fahrland abgearbeitet.


Nr. 38: 03.10.2019, 16:01 Uhr

Hilfeleistung: Klein

Satzkorn: Straße des Friedens

eingesetzte Kräfte und Mittel: 9 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zu einem aufgerissenem Baum in die Straße des Friedens alarmiert. Der beschädigte Baum wurde durch uns mittels Kettensäge und mit Hilfe der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Potsdam abgetregaen.


Nr. 37: 30.09.2019, 18:03 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

B2: Höhe Krampnitz

eingesetzte Kräfte und Mittel: 9 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf die B2 Höhe Krampnitz alarmiert. Nach ersten Meldungen sollte sich dort ein PKW überschlagen haben. Wir konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen. Die Freiwillige Feuerwehr Fahrland übernahm den Einsatz.


Nr. 36: 28.09.2019, 16:33 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 9 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Dort kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Unfall zwischen zwei PKW, wobei eine Person verletzt wurde. Wir sicherten die Einsatzstelle, beräumten die Fahrbahn und klemmten an einem PKW die Batterie ab. Die Freiwillige Feuerwehren aus Fahrland und Uetz-Paaren kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die verletzte Person. Nach ca. einer Stunde waren wir wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Nr. 35: 18.09.2019, 07:00 Uhr

Hilfeleistung: Kommunal

Potsdam: Templiner Vorstadt

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, MTW, HLF Fahrland

In den Wäldern der Templiner Vorstadt wurden insgesamt 5 Weltkriegsbomben gefunden, welche vor Ort entschärft werden mussten. Es wurde ein Sperrkreis errichtet und ca. 800 Personen von Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt evakuiert.

Zwei Kameraden unserer Wehr besetzten unseren Mannschaftstransportwagen (MTW) und unterstützten die Evakuierungs- und Rückführungsmaßnahmen.

Zwei weitere Kameraden unserer Wehr besetzten als Einheitsführer und Angriffstruppmann gemeinsam mit drei Mitgliedern der FF Fahrland ihr Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und standen vor Ort gemeinsam mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF) der FF Potsdam-Drewitz und einem Rettungswagen (RTW) der Berufsfeuerwehr Potsdam im Bereitstellungsraum. Im Zuge der Evakuierung mussten wir eine Türöffnung durchführen. Gegen 16:30 waren wir wieder einsatzbereit in unserem Gerätehaus.

 


Nr. 34: 05.08.2019, 08:36 Uhr
Brand: Klein
Satzkorn: Straße des Friedens

einsatzbereite Kameraden: 1

Gemeinsam mit dem Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir erneut zur Einsatzstelle von Einsatz Nr. 32 und 33 alarmiert. Grund für die Alarmierung war ein brennender Holzstamm. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken. Das TLF der BF Potsdam übernahm diesen Einsatz.


Nr. 33: 03.08.2019, 19:47 Uhr

Brand: Klein

Satzkorn: Straße des Friedens

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, LF 8/6

Erneut wurden wir zur Einsatzstelle von Einsatz Nr. 32 alarmiert. Ein aufmerksamer Bürger informierte die Feuerwehr, da eine alte Bahnschwelle, welche als Zaunpfahl genutzt wurde, qualmte. Wir löschten diese ab und kontrollierten anschließend die Einsatzstelle auf eventuell vorhandene Glutnester. Wir konnten jedoch nichts weiter wahrnehmen und waren nach ca. 30 Minuten wieder einsatzbereit auf der Wache.


Nr. 32: 03.08.2019, 16:20 Uhr

Brand: Fläche

Satzkorn: Straße des Friedens

eingesetzte Kräfte und Mittel: 10 Kameraden, LF 8/6, MTW

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Flächenbrand am Bahnübergang Satzkorn alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung und eine schnelle Brandausbreitung sichtbar, sodass wir über Funk weitere Kräfte nachalarmierten. Mit der Schnellangriffseinrichtung nahmen wir die erste Brandbekämpfung vor. Ein Kamerad unserer Wehr besetzte den Wasserwerfer vom Tanklöschfahrzeug der FF Fahrland. Mit der "Pump & Roll" Funktion wurde eine Ausbreitung des Feuers verhindert. Dabei halfen auch die Tanklöschfahrzeuge der FF Bornim und BF Potsdam sowie drei Traktoren, welche Schneisen in das Feld zogen. Die Arbeiten wurden durch die ständig wechselnde Windrichtung sehr erschwert.

Im weiteren Einsatzverlauf löschten wir mit unserem Löschgruppenfahrzeug noch vorhandene Glutnester. Insgesamt brannte eine Fläche von ca. 10 Hektar. Nach ca. 2 1/2 Stunden waren wir wieder einsatzbereit auf der Wache.

Neben uns waren die FF Fahrland mit HLF und TLF, die FF Marquardt mit TSF-W, die FF Uetz-Paaren mit TSF-W, die FF Bornim mit LF und TLF, die BF Potsdam mit ELW 1 und TLF sowie die Polizei im Einsatz.


Nr. 31: 31.07.2019, 20:02 Uhr

Hilfeleistung: Natur

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 9 Kameraden, LF 8/6

Nach kurzzeitigem starken Regen wurden wir in die Ortslage Satzkorn zu einem mit Wasser vollgelaufenem Keller in einem Einfamilienhaus alarmiert. Bei unserem Eintreffen stellten wir fest, dass es sich um Schmutzwasser handelte, welches unter anderem durch das Waschbecken drückte. Das Wasser stand mittlerweile ca. 20 cm hoch in einem Heizraum. Zur Gefahrenabwehr pumpten wir den Raum mittels Tauchpumpe leer. Weiterhin kontrollierten wir den umliegenden Bereich und stellten in einer Straße einen Defekt an einer Abwasserpumpstation fest. Dies teilten wir der Leitstelle mit, welche die Information an die Energie und Wasser Betriebe Potsdam weitergab.


Nr. 30: 26.06.2019, 17:09 Uhr

First Responder

Neu Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, MTW

Wir wurden zu einem First Responder Einsatz in die Ortslage Neu Fahrland alarmiert. Bei unserem Eintreffen war bereits der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Potsdam vor Ort, für den wir eine Tragehilfe durchführten.


Nr. 29: 26.06.2019, 10:52 Uhr

Brand: Schornstein

Krampnitz: Ortslage

einsatzbereite Kameraden: 2

Wir wurden gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit zur einem Schornsteinbrand in die Ortslage Krampnitz alarmiert. Dort verqualmte ein Zimmer nach Anzünden eines Kamins. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da nur zwei Kameraden einsatzbereit waren.


Nr. 28: 22.06.2019., 22:33 Uhr

Brand: Fläche

Fahrland: Königsweg

eingesetzte Kräfte und Mittel: 13 Kameraden, LF 8/6, MTW

Wir wurden zu einem Flächenbrand nach Fahrland alarmiert. Laut erster Meldung der Leitstelle sollte es sich um ein brennenes Feld unbekannter Größe handeln. Vor Ort konnten wir jedoch keinen Brand feststellen, sodass alle anderen mitalarmierten Kräfte den Einsatz während der Anfahrt abbrechen konnten.


Nr. 27: 14.06.2019, 19:27 Uhr

First Responder

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, MTW

Wir wurden zu einem First Responder Einsatz in die Ortslage Fahrland alarmiert. Vor Ort betreuten wir eine Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.


Nr. 26: 12.06.2019, 01:50 Uhr

Hilfeleistung: Natur

Neu Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zum Stichwort "Hilfeleistung Natur" alarmiert. Wir besetzten unser Fahrzeug und fuhren zur Wache der FF Fahrland. Dort wurde uns ein Einsatz in Neu Fahrland  zugeteilt, wo ein Keller mit Wasser voll gelaufen war. Diesen pumpten wir mittels Tauchpumpe leer.

Weiterhin besetzte ein Kamerad unserer Wehr den Rüstwagen der FF Fahrland als Maschinist und fuhr damit zu ingesamt 3 Einsätzen.


Nr. 25: 11.06.2019, 07:19 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Marquardt: Am Friedrichspark - Hornbach Baumarkt

einsatzbereite Kameraden: 2

Erneut wurden wir zu einem Brand zum Hornbach Baumarkt alarmiert. Da von uns nur 2 Kameraden einsatzbereit waren, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken. Den Einsatz übernahm die FF Fahrland und die BF Potsdam mit dem Tanklöschfahrzeug, welche Nachlösch- und Aufräumarbeiten übernahmen. Weitere alarmierte Kräfte konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

 


Nr. 24: 11.06.2019, 01:24 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Marquardt: Am Friedrichspark - Hornbach Baumarkt

eingesetzte Kräfte und Mittel: 8 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zum Stichwort "Brand: Gebäude Groß" zum Hornbach Baumarkt alarmiert. Die Berufsfeuerwehr Potsdam, welche zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Marquardt zuvor dorthin zur ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert wurde, stellte einen Brand fest. Daraufhin wurde die erste Brandbekämpfung übernommen und unsere Alarmeinheit, sowie weitere Kräfte nachalarmiert. Nach unserem Eintreffen unterstützten wir mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung. Im weiteren Verlauf kontrollierten wir noch mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz den umliegenden Bereich. Inklusive Nachbereitung waren wir gegen 04:30 Uhr wieder einsatzbereit auf der Wache.

Neben uns und der Berufsfeuerwehr Potsdam waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Fahrland, Uetz-Paaren, Neu Fahrland, Groß Glienicke und Sacrow an der Einsatzstelle. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und übernahm Ermittlungen zur Brandursache auf.


Nr. 23: 08.06.2019, 09:31 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 9 Kameraden, LF 8/6, MTW

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zum Stichwort "Brand Gebäude-Groß" alarmiert. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses löste ein Rauchmelder aus, woraufhin ein Mieter die Feuerwehr alarmierte. Da in der betroffenen Wohnung niemand auf Klopfen und Klingeln reagierte und ungewiss war, ob sich jemand in der Wohnung befindet, verschafften wir uns gemeinsam mit der FF Fahrland gewaltsam Zugang zur Wohnung über den Nachbarbalkon. Parallel dazu unterstützten wir die Kameraden der FF Fahrland beim Aufbau eines möglichen Löschangriffes.

Grund der Rauchmelderauslösung war angebranntes Essen. Die Wohnung wurde gelüftet und anschließend an die Polizei übergeben. Personen befanden sich nicht in der Wohnung.


Nr. 22: 06.06.2019, 16:27 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und MIttel: 8 Kameraden, LF 8/6, MTW

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Dort ist ein PKW aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und kam hinter der Leitplanke zum Stehen. Bei unserem Eintreffen war bereits die FF Uetz-Paaren vor Ort. Das Unfallfahrzeug lag auf der Seite, die Person konnte von Ersthelfern befreit werden.

Wir sicherten die Einsatzstelle, stellten den Brandschutz sicher, klemmten die Batterie ab und waren nach ca. einer Stunde wieder einsatzbereit im Gerätehaus. 


Nr. 21: 03.06.2019, 11:59 Uhr

First Responder

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, MTW

Wir wurden zu einer bewusslosen Person in die Ortslage Fahrland alarmiert. Bei unserem Eintreffen war die Person jedoch wieder bei Bewusstsein und ansprechbar. Wir betreuten die Person und übergaben diese anschließend an den Rettungsdienst.


Nr. 20: 01.06.2019, 09:45 Uhr

Brand: PKW

BAB 10: Richtung AD Werder

eingesetzte Kräfte und Mittel: 6 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zusammen mit der BF Potsdam und unserer Alarmeinheit zu einem PKW-Brand in Höhe der Auffahrt Potsdam-Nord alarmiert. Vor Ort bestätigte sich der Brand nicht. Ein defekter Kühler war der Grund für das Qualmen des PKW´s. Gemeinsam mit der FF Uetz-Paaren sicherten wir die Einsatzstelle und nahmen auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf und waren nach kurzer Zeit wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Nr. 19: 28:0519; 07.58 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall LKW

BAB 10: Richtung AD Werder

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW alarmiert. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da aus unserer Wehr kein Kamerad einsatzbereit war. Der Einsatz wurde durch die FF Uetz-Paaren, der FF Fahrland sowie der BF Potsdam abgearbeitet.


Nr. 18: 20.05.2019, 17:54 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 8 Kameraden, LF 8/6, MTW

Erneut wurden wir gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Auffahrt Potsdam-Nord alarmiert. Dort verlor eine Person die Kontrolle über ihr Fahrzeug, drehte sich und kam an der Leitplanke zum Stehen. Dabei wurde die Person leicht verletzt und vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten gemeinsam mit der FF Uetz-Paaren und der FF Fahrland die Einsatzstelle. Nachdem die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit war, waren für die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen mehr nötig.


Nr. 17: 16.05.2019, 08:07 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Auffahrt Potsdam Nord alarmiert. Dort verlor eine Person die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in die Leitplanke. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken.


Nr. 16: 30.04.2019, 14:20 Uhr

Brand: Fläche

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zusammen mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Ödlandbrand in die Ortslage Satzkorn alarmiert. Nach unserem Eintreffen stellten wir fest, dass es sich um einen Brand eines größeren Müllhaufens handelt. Wir leiteten sofort die Brandbekämpfung ein, wobei wir durch die Kräfte der FF Uetz-Paaren und BF Potsdam unterstützt wurden. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges der FF Fahrland stellte die Wasserversorgung sicher.


Nr. 15: 24.04.2019, 18:00 Uhr

Brand: Gebäude-Groß / Einsatzübung

Marquardt: Am Friedrichspark

eingesetzte Kräfte und Mittel: LF 8/6, 9 Kameraden

Innerhalb unserer Alarmeinheit fand eine Einsatzübung auf dem Gelände der Busvermietung G. Anger statt.

Nach dem Eintreffen und der ersten Lageerkundung durch uns wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Wir übernahmen den Einsatzabschnitt der Brandbekämpfung. In einer Waschhalle musste unter schwerem Atemschutz ein Entstehungsbrand an einem Omnibus gelöscht werden.

Den zweiten Abschnitt übernahm die Freiwillige Feuerwehr Fahrland, dabei wurden sie von den Kameraden der FF Marquardt und der FF Uetz-Paaren unterstützt. Hier musste mittels Hebekissen eine Person unter einem eingeklemmten Fahrzeug befreit werden. Weiterhin musste eine verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt werden.

Ziel der Einsatzübung war es unter anderem, die Zusammenarbeit innerhalb der Alarmeinheit zu stärken. Nach einer kurzen Auswertung vor Ort konnte überwiegend positives Resümee gezogen werden. Möglichkeiten zur Verbesserung des Einsatzablaufes wurden direkt vor Ort besprochen.


Nr. 14: 03.04.2019, 11:33 Uhr

Brand: PKW

B 273 / L92 Richtung Uetz

Wir wurden zu einem PKW-Brand alarmiert. Wir konnten den Einsatz während der Anfahrt abbrechen, da die Freiwillige Feuerwehr Uetz-Paaren bereits vor Ort war und weitere Kräfte und Mittel an der Einsatzstelle nicht benötigt wurden.


Nr. 13: 25.03.2019, 15:20 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall LKW/Bus

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6, MTW

Kurz nach dem Einsatz Nr. 12 wurden wir gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit erneut zum Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen ist ein LKW auf das Stauende des vorherigen Einsatzes aufgefahren. Dabei wurden zwei Personen zum Teil schwer verletzt. Der Beifahrer eines LKW wurde eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden und später mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die zweite verletzte Person wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Wir unterstützten vor Ort die technische Rettung, stellten den Brandschutz sicher und wiesen den Rettungshubschrauber zur Landung ein.  Nach ca. 2 Stunden waren wir wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Nr. 12: 25.03.2019, 14:23 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, LF 8/6

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Der Fahrer eines PKW verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Bei unserem Eintreffen lag der PKW auf der Seite, der Fahrer konnte sich jedoch selbst befreien und wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr musste an der Einsatzstelle somit nicht tätig werden und konnte die Einsatzstelle kurz nach dem Eintreffen wieder verlassen.


Nr. 11: 17.03.2019, 19:02 Uhr

Hilfeleistung: Türnotöffnung

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 12 Kameraden, TSF-W Marquardt, MTW

Wir wurden zu einer Türnotöffnung in die Ortslage Satzkorn alarmiert. Eine hilflose Person befand sich hinter der Wohnungstür. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst öffneten wir gewaltfrei die Tür. Anschließend unterstützten wir den Rettungsdienst mit einer Tragehilfe. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.


Nr. 10: 13.03.2019, 20:12 Uhr

Brand: Gebäude-Klein

Uetz: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 11 Kameraden, TSF-W Marquardt, MTW

Wir wurden zum Stichwort "Brand: Gebäude-Klein" in die Ortslage Uetz alarmiert. Dort brannte im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ein Elektroverteilerkasten, der durch Anwohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Kräfte der FF Uetz-Paaren kontrollierten den betroffenen Bereich mit einer Wärmebildkamera. Wir bauten zur Sicherheit eine Löschwasserversorgung für eine mögliche Brandbekämpfung auf. Eine Person wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst versorgt. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.


Nr. 09: 08.03.2019, 10:39 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Wohnungsbrand in die Ortslage Fahrland alarmiert. Bei unserem Eintreffen wurde die Personensuche und die Brandbekämpfung bereits durch die Kräfte der FF Fahrland, FF Uetz-Paaren und BF Potsdam eingeleitet. Wir wurden vor Ort in Reserve gehalten. Nach ca. 30 Minuten wurden wir an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt und konnten zurück zum Gerätehaus fahren.


Nr. 08: 27.02.2019, 15:07 Uhr

Hilfeleistung: Tragehilfe

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, MTW

Wir führten für den Rettungsdienst eine Tragehilfe durch.


Nr. 07: 14.02.2019, 07:59 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

B 273: Höhe AS Potsdam-Nord

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die B 273, Höhe AS Potsdam-Nord, alarmiert. Da zu dieser Zeit keiner unserer Kameraden einsatzbereit waren, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken.


Nr. 06: 11.02.2019, 08:27 Uhr

First Responder

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit dem Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zu einem First Responder Einsatz alarmiert. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da zu dieser Zeit kein Kamerad einsatzbereit war.


Nr. 05: 11.02.2019, 08:16 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Wir wurden gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da zu dieser Zeit kein Kamerad einsatzbereit war.


Nr. 04: 28.01.2019, 12:19 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Werder

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir diesen Einsatz nicht übernehmen. Den Einsatz übernahm die Berufsfeuerwehr Potsdam. 


Nr. 03: 25.01.2019, 21:55 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden in die Ortslage Fahrland zum Stichwort "Brand: Gebäude-Groß" alarmiert. In einem Wohngebäude kam es vermutlich durch Befüllen eines Ethanol-Kamins zu einer Verpuffung. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fahrland war das Feuer bereits durch Anwohner gelöscht, sodass wir kurz nach unserem Eintreffen an der Einsatzstelle nicht benötigt wurden und wieder einsatzbereit zurück zu unserem Gerätehaus fahren konnten.

Vom Rettungsdienst wurde eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht, eine zweite Person wurde mit schweren Verbrennungen mit dem Intensivhubschrsauber in eine Spezialklinik geflogen.


Nr. 02: 17.01.2019, 06:00 Uhr

Hilfeleistung: Kommunal

Potsdam: Stadtgebiet

eingesetzte Kräfte und Mittel: 2 Kameraden, MTW

Im Stadgebiet Potsdam musste eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft werden. Wir unterstützten mit 2 Kameraden und unserem Mannschaftstransportwagen die Evakuierungsmaßnahmen.


Nr. 01: 07.01.2019, 09:20 Uhr
Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden
BAB 10: Richtung AD Werder
eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Da von uns kein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken. Den Einsatz übernahmen die Freiwillige Feuerwehr Fahrland und die Berufsfeuerwehr Potsdam.