Einsätze 2019

Nr. 17: 16.05.2019, 08:07 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Auffahrt Potsdam Nord alarmiert. Dort verlor eine Person die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in die Leitplanke. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken.


Nr. 16: 30.04.2019, 14:20 Uhr

Brand: Fläche

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden zusammen mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Ödlandbrand in die Ortslage Satzkorn alarmiert. Nach unserem Eintreffen stellten wir fest, dass es sich um einen Brand eines größeren Müllhaufens handelt. Wir leiteten sofort die Brandbekämpfung ein, wobei wir durch die Kräfte der FF Uetz-Paaren und BF Potsdam unterstützt wurden. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges der FF Fahrland stellte die Wasserversorgung sicher.


Nr. 15: 24.04.2019, 18:00 Uhr

Brand: Gebäude-Groß / Einsatzübung

Marquardt: Am Friedrichspark

eingesetzte Kräfte und Mittel: LF 8/6, 9 Kameraden

Innerhalb unserer Alarmeinheit fand eine Einsatzübung auf dem Gelände der Busvermietung G. Anger statt.

Nach dem Eintreffen und der ersten Lageerkundung durch uns wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Wir übernahmen den Einsatzabschnitt der Brandbekämpfung. In einer Waschhalle musste unter schwerem Atemschutz ein Entstehungsbrand an einem Omnibus gelöscht werden.

Den zweiten Abschnitt übernahm die Freiwillige Feuerwehr Fahrland, dabei wurden sie von den Kameraden der FF Marquardt und der FF Uetz-Paaren unterstützt. Hier musste mittels Hebekissen eine Person unter einem eingeklemmten Fahrzeug befreit werden. Weiterhin musste eine verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt werden.

Ziel der Einsatzübung war es unter anderem, die Zusammenarbeit innerhalb der Alarmeinheit zu stärken. Nach einer kurzen Auswertung vor Ort konnte überwiegend positives Resümee gezogen werden. Möglichkeiten zur Verbesserung des Einsatzablaufes wurden direkt vor Ort besprochen.


Nr. 14: 03.04.2019, 11:33 Uhr

Brand: PKW

B 273 / L92 Richtung Uetz

Wir wurden zu einem PKW-Brand alarmiert. Wir konnten den Einsatz während der Anfahrt abbrechen, da die Freiwillige Feuerwehr Uetz-Paaren bereits vor Ort war und weitere Kräfte und Mittel an der Einsatzstelle nicht benötigt wurden.


Nr. 13: 25.03.2019, 15:20 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall LKW/Bus

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6, MTW

Kurz nach dem Einsatz Nr. 12 wurden wir gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit erneut zum Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen ist ein LKW auf das Stauende des vorherigen Einsatzes aufgefahren. Dabei wurden zwei Personen zum Teil schwer verletzt. Der Beifahrer eines LKW wurde eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden und später mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die zweite verletzte Person wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Wir unterstützten vor Ort die technische Rettung, stellten den Brandschutz sicher und wiesen den Rettungshubschrauber zur Landung ein.  Nach ca. 2 Stunden waren wir wieder einsatzbereit im Gerätehaus.


Nr. 12: 25.03.2019, 14:23 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, LF 8/6

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Der Fahrer eines PKW verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Bei unserem Eintreffen lag der PKW auf der Seite, der Fahrer konnte sich jedoch selbst befreien und wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr musste an der Einsatzstelle somit nicht tätig werden und konnte die Einsatzstelle kurz nach dem Eintreffen wieder verlassen.


Nr. 11: 17.03.2019, 19:02 Uhr

Hilfeleistung: Türnotöffnung

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 12 Kameraden, TSF-W Marquardt, MTW

Wir wurden zu einer Türnotöffnung in die Ortslage Satzkorn alarmiert. Eine hilflose Person befand sich hinter der Wohnungstür. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst öffneten wir gewaltfrei die Tür. Anschließend unterstützten wir den Rettungsdienst mit einer Tragehilfe. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.


Nr. 10: 13.03.2019, 20:12 Uhr

Brand: Gebäude-Klein

Uetz: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 11 Kameraden, TSF-W Marquardt, MTW

Wir wurden zum Stichwort "Brand: Gebäude-Klein" in die Ortslage Uetz alarmiert. Dort brannte im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ein Elektroverteilerkasten, der durch Anwohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Kräfte der FF Uetz-Paaren kontrollierten den betroffenen Bereich mit einer Wärmebildkamera. Wir bauten zur Sicherheit eine Löschwasserversorgung für eine mögliche Brandbekämpfung auf. Eine Person wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst versorgt. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.


Nr. 09: 08.03.2019, 10:39 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 3 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Wohnungsbrand in die Ortslage Fahrland alarmiert. Bei unserem Eintreffen wurde die Personensuche und die Brandbekämpfung bereits durch die Kräfte der FF Fahrland, FF Uetz-Paaren und BF Potsdam eingeleitet. Wir wurden vor Ort in Reserve gehalten. Nach ca. 30 Minuten wurden wir an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt und konnten zurück zum Gerätehaus fahren.


Nr. 08: 27.02.2019, 15:07 Uhr

Hilfeleistung: Tragehilfe

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 4 Kameraden, MTW

Wir führten für den Rettungsdienst eine Tragehilfe durch.


Nr. 07: 14.02.2019, 07:59 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

B 273: Höhe AS Potsdam-Nord

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Potsdam und unserer Alarmeinheit wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die B 273, Höhe AS Potsdam-Nord, alarmiert. Da zu dieser Zeit keiner unserer Kameraden einsatzbereit waren, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken.


Nr. 06: 11.02.2019, 08:27 Uhr

First Responder

Satzkorn: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit dem Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zu einem First Responder Einsatz alarmiert. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da zu dieser Zeit kein Kamerad einsatzbereit war.


Nr. 05: 11.02.2019, 08:16 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Havelland

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Wir wurden gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Wir konnten zu diesem Einsatz nicht ausrücken, da zu dieser Zeit kein Kamerad einsatzbereit war.


Nr. 04: 28.01.2019, 12:19 Uhr

Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 10: Richtung AD Werder

eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Da von uns nur ein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir diesen Einsatz nicht übernehmen. Den Einsatz übernahm die Berufsfeuerwehr Potsdam. 


Nr. 03: 25.01.2019, 21:55 Uhr

Brand: Gebäude-Groß

Fahrland: Ortslage

eingesetzte Kräfte und Mittel: 5 Kameraden, LF 8/6

Wir wurden in die Ortslage Fahrland zum Stichwort "Brand: Gebäude-Groß" alarmiert. In einem Wohngebäude kam es vermutlich durch Befüllen eines Ethanol-Kamins zu einer Verpuffung. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fahrland war das Feuer bereits durch Anwohner gelöscht, sodass wir kurz nach unserem Eintreffen an der Einsatzstelle nicht benötigt wurden und wieder einsatzbereit zurück zu unserem Gerätehaus fahren konnten.

Vom Rettungsdienst wurde eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht, eine zweite Person wurde mit schweren Verbrennungen mit dem Intensivhubschrsauber in eine Spezialklinik geflogen.


Nr. 02: 17.01.2019, 06:00 Uhr

Hilfeleistung: Kommunal

Potsdam: Stadtgebiet

eingesetzte Kräfte und Mittel: 2 Kameraden, MTW

Im Stadgebiet Potsdam musste eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft werden. Wir unterstützten mit 2 Kameraden und unserem Mannschaftstransportwagen die Evakuierungsmaßnahmen.


Nr. 01: 07.01.2019, 09:20 Uhr
Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Personenschaden
BAB 10: Richtung AD Werder
eingesetzte Kräfte und Mittel: keine

Gemeinsam mit unserer Alarmeinheit und der Berufsfeuerwehr Potsdam wurden wir zum Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Bundesautobahn 10 alarmiert. Da von uns kein Kamerad einsatzbereit war, konnten wir zu diesem Einsatz nicht ausrücken. Den Einsatz übernahmen die Freiwillige Feuerwehr Fahrland und die Berufsfeuerwehr Potsdam.